Dienstag, 28. April 2015

DIY Tutorial - Schrägband selbst machen


Meine Lieben!
Heute soll es hier mein erstes Tutorial geben!!

Wie mache ich mein eigenes Schrägband!!!

In den Stoffläden, Internetshops und Stoffmärkten gibt es inzwischen unzählige 
tolle Schrägbänder in verschiedenen Breiten, Farben, Mustern....

Und doch kommt es immer wieder vor, dass man einfach kein exakt passendes findet
oder grad nicht zur Hand hat, wenn man es braucht.

Gar nicht schlimm, wie ich inzwischen finde!
 DENN ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt.... oder 
wenigstens meine Schrägbänder :-)


 Wie´s geht, zeige ich euch hier:

Ihr braucht dazu:


 *Stoff eurer Wahl
*Schneidematte
*Rollschneider
*Patchwork-Lineal
*Bleistift
*Schrägbandformer
*Bügeleisen

Natürlich geht das auch ohne Schneidematte und Rollschneider, aber MIT ist es sehr viel einfacher und schneller!
Bei Nähwelt Flach
 Hier
gibt es diese tollen Helferlein im Blitzversand.
Tolle Qualität und wie gesagt eine super-schnelle Lieferung.
In meiner Sidebar findet ihr auch nochmal den Link.
So, jetzt aber geht es los:

1. Zuerst faltet ihr euren Stoff übers Eck, also diagonal






2. Jetzt messt ihr vom diagonalen Rand/ am Stoffbruch 2cm ab.
Mein Band soll ungefaltet 4cm breit werden,
gefaltet dann 2cm.
Ich hab mir das mit Bleistift-Punkten markiert




 3. Dann wird geschnitten....





Jetzt habt ihr euer 1. Band geschnitten... und habt eine tolle 
diagonale Kante.

4. Ab hier braucht ihr keinen Stoffbruch mehr, sondern
könnt euer Lineal gleich mit 4 cm von der Stoffkannte anlegen und schneiden.




So sollen eure beiden Streifen aussehen...





 5. Jetzt heisst es eure beiden Streifen zusammen zu nähen.
Dazu legt ihr sie wie auf dem Foto rechts auf rechts aufeinander und näht sie an der gepunkteten Linie zusammen



Dann sollte es so aussehen, nachdem ihr den Überstand abgeschnitten habt.



6. Bitte einmal schön die Naht auseinander bügeln




7. Jetzt kommt der Schrägbandformer zum Einsatz - tolles Ding!

Ihr schiebt die spitze Ecke mit der rechten Seite nach unten  in den Former...


 ...und schiebt und schiebt....


 ...bis das Band auf der andern Seite wieder zu sehen ist.
Wie ihr seht, schlägt der Schrägbandformer die Kanten schön 
nach innen



8. An diesem kleinen Metallbügel zieht ihr den Former jetzt weiter und weiter und was er auf der linken Seite formt, bügelt ihr jetzt gleich glatt



 So, fast fertig!


9. Zum Schluss bügelt ihr das Band nochmal um 
UND 
FERTIG!!




Hübsch ist es geworden!!



Ich hab auch gleich eine Verwendung für mein schönes 
gepunktetes Schrägband "made-myself"


Das ist meine erste "Mina"
und ich bin schon jetzt ganz angefressen von dem Schnitt

Mein neues Schrägband kommt oben an den Ausschnitt




Ich wünsch euch viel Spass beim Nachmachen und viele schöne bunte Bänder!!!
Tunika gibts hier:Hier bei Pippi-Lotta & Anton
Schnittmuster: Mina
Stoffe: vor Ort in meinem Stoffladen :-)
verlinkt bei : Meitlisache


Kommentare:

  1. Wow, mit dem passenden Schrägband sieht das Shirt wirklich toll aus!
    Danke für die tolle Anleitung!

    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra eine tolle Anleitung. Ich habe mir das Schrägband auch schon selbst gemacht, da hatte ich leider noch keinen Schrägbandformer und das war wirklich eine sch...Arbeit. Das passiert mir jetzt nicht mehr, habe mir inzwischen einen gekauft, damit geht es wirklich schnell!!!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wie gut, dass du so einen Schrägbandformer in USA gefunden hast ;o) das Ding ist echt super, auch wenn es bei mir oft nur Bänder macht und keine richtigen Schrägbänder :o)
    Dir noch einen wunderschönen Abend
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. DANKE für das DIY! Ich hab schon seit 3Jahren einen Schrägbandformer und er liegt noch Original
    verpackt in der Schublade :O
    Vielleicht sollte ich ihn jetzt wirklich mal auspacken!
    Und dein Endergebnis sieht klasse aus!

    Sei lieb gegrüßt,
    Christin

    AntwortenLöschen
  5. Die Bluse ist zauberhaft geworden und danke für das Tutorial. Es ist sehr verständlich und nützlich.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Sandra, ein tolles Tutorial mit wunderbaren Bildern. Das hast du wirklich toll gemacht. Das Kleidchen ist supersüß, ich bin verliebt �� eins on meiner Größe dann bitte �� LG Julia

    AntwortenLöschen
  7. Die Mina sieht ja Zucker aus und mit dem grauen Hintergrund fotografiert - herzallerliebst!

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben!
Herzlichsten Dank, dass Ihr euch die Zeit nehmt und einen Kommentar hinterlasst! Ich weiss das sehr zu schätzen!
Liebste Grüsse, Sandra von PL&A